Wie funktioniert ein Rauchabzug für Kamine?

Wie funktioniert ein Rauchabzug für Kamine?

Eines der Hauptprobleme, die ein Kamin haben kann, besteht darin, dass der Rauch, der durch die Verbrennung erzeugt wird, in das Innere gelangt. Abgesehen davon, dass es lästig ist, stellt dies ein Gesundheitsproblem dar, da Ruß und andere Rückstände in die Nasenhöhlen gelangen und in die Lungen eindringen und Atemwegserkrankungen verursachen, die sich erhöhen, wenn jemand Atemprobleme hat, wie Asthma oder eine ähnliche Krankheit.

Um dies zu verhindern, ist es ideal, dass der Kamin einen guten Zug hat, obwohl es immer gut ist, etwas mehr zu haben, wie einen Extraktor, mit dem wir verhindern, dass Rauch aus dem Kamin austritt und uns einige Kopfschmerzen ersparen. Lassen Sie uns sehen, wie dieses Element funktioniert, das Sie benötigen könnten.

Was ist ein Rauchabzug für Kamine?

Ein Rauchabzug für Kamine ist ein Gerät, das entwickelt wurde, um den Luftstrom und die Rauchabzug in einem Kamin zu verbessern. Das Hauptziel dieses Geräts ist es, zu verhindern, dass der Rauch und die Gase, die durch die Verbrennung erzeugt werden, sich im Inneren des Hauses ansammeln und so eine sauberere und sicherere Umgebung gewährleisten.

Es gibt verschiedene Arten von Rauchabzügen für Kamine, darunter mechanische Rauchabzüge, statische Rauchabzüge und Rauchsauger:

  1. Mechanische Rauchabzüge für Kamine: Diese Geräte funktionieren durch den Einsatz eines Elektromotors, der einen Ventilator antreibt, um einen Luftstrom zu erzeugen, der den Rauch und die Verbrennungsgase nach außen abzieht. Sie sind sehr effektiv, können aber auch lauter sein und Strom verbrauchen.
  2. Statische Rauchabzüge für Kamine: Dies sind Abzugssysteme, die keine Elektrizität benötigen und sich auf den Venturi-Effekt oder die Windkraft stützen, um einen Luftstrom zu erzeugen, der den Rauch und die Verbrennungsgase abzieht. Sie haben in der Regel ein kuppel- oder turbinenförmiges Design und werden auf der Oberseite des Kamins angebracht.
  3. Rauchsauger für Kamine: Dies sind Geräte, die im Inneren des Kaminschachts installiert sind und die durch die Verbrennung selbst erzeugte Energie nutzen, um einen Luftstrom zu erzeugen, der den Rauch und die Gase abzieht. Diese Systeme sind weniger verbreitet und können schwieriger zu installieren sein.
TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Was ist der süße Tod und wie kann man ihn mit Kaminen vermeiden?

Die Art des geeigneten Rauchabzugs für einen Kamin hängt von Faktoren wie der Größe und dem Design des Kamins, den Wetterbedingungen und der Luftqualität im Inneren des Hauses ab.

Wie funktioniert es?

Wenn Sie eine Dunstabzugshaube in der Küche haben, können Sie sich mit der Funktionsweise eines Rauchsaugers für Kamine vertraut machen. Im Grunde besteht es aus einem Motor, der den Rauch ansaugt, um seinen Ausstoß durch den Kamin zu erzwingen, auch wenn die Außenluft dazu führen kann, dass es einen Rückschlag gibt (der sogenannte Venturi-Effekt), einer der häufigsten Gründe, warum Rauch im Inneren des Hauses entsteht. Um die Absaugung durchzuführen, aktiviert der Motor die Flügel eines leistungsstarken Ventilators, der den Rauch kanalisiert, sodass der Ausstoß angemessen ist.

Es gibt auch andere Modelle von dynamischen Extraktoren, die keinen Motor benötigen. Sie werden so hergestellt, dass die Windkraft sie wie eine Mühle bewegt, was eine Absaugung erzeugt, die den Zug des Kamins verbessert und verhindert, dass der Rauch an Stellen entweicht, wo er nicht sollte.

Es gibt andere Modelle, die statisch genannt werden, weil sie keine Flügel oder Belüftung haben, die einfach die Wirkung der Luft verlangsamen. Es ist einfach eine Endkappe, die am Ende des Kaminschlauchs angebracht wird, obwohl sie in Gebieten mit viel Wind möglicherweise nicht so effektiv ist, wie sie sein sollte.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Der Rauchkanal in einem Ofen oder Kamin

Ist es notwendig, es in einem Kamin zu installieren?

Nicht alle Kamine benötigen einen Rauchabzug, aber in bestimmten Fällen kann seine Installation notwendig oder sehr empfehlenswert sein, um die Effizienz und Sicherheit des Kamins zu verbessern. Dies sind einige der Situationen, in denen es ratsam sein könnte, einen Rauchabzug zu installieren:

  1. Schornsteinprobleme: Wenn der Schornstein nicht genügend Zug hat, können Rauch und Verbrennungsgase sich im Inneren des Hauses ansammeln, anstatt nach draußen abgeführt zu werden. Dies kann durch einen schlecht entworfenen Schornstein, einen zu kurzen Kanal oder Druckprobleme im Inneren des Hauses verursacht werden.
  2. Kondensation und Feuchtigkeit: Die Ansammlung von Feuchtigkeit im Schornsteinkanal kann zu Kondensation führen und die Struktur beschädigen. Ein Rauchabzug kann helfen, die Feuchtigkeit zu reduzieren und Probleme im Zusammenhang mit Kondensation zu vermeiden.
  3. Eindringen kalter Luft: In einigen Fällen kann kalte Luft von außen in den Schornstein eindringen und den Zug behindern. Ein Rauchabzug kann bei diesem Problem helfen, indem er die Rauchentfernung verbessert und das Eindringen kalter Luft verhindert.

Welchen Rauchabzug auswählen?

Dunstabzug,Rauchabzug für Kamine,Rauchabsauger

Je nach Situation kann es notwendig sein, ein bestimmtes Modell eines Rauchsaugers zu haben. Wenn es sich um die Installation eines neuen Kamins handelt und der Zug optimal ist, die Gegend nicht zu windig ist oder vor Wind geschützt ist, könnte ein statischer Extraktor mehr als ausreichend sein. Das Ideale wäre jedoch, dass es zumindest eine gewisse Abzugskraft, dynamisch oder mechanisch, gibt, um die Leistung des Kamins zu steigern und ihn effizient zu machen. Wie auch immer, es ist empfehlenswert, dass der Kamin immer mit einem Rauchabzugssystem ausgestattet ist, zusätzlich zur Installation eines der verschiedenen Kaminhuttypen, die auf dem Markt erhältlich sind.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Zündmittel und Brennstoffe für Grills und Kamine

Offensichtlich wird es nichts nützen, einen guten Extraktor zu haben, wenn der Kamin nicht gut isoliert ist. Daher ist es auch ideal, Zubehör zu haben, das Ihnen hilft, sowohl das Feuer als auch den Brennstoffverbrauch unter Kontrolle zu halten. Ein guter Zug, um Rauch zu entfernen, zusammen mit einer guten Isolierung und hochwertigem Brennholz, wird Ihren Kamin perfekt funktionieren lassen. Darüber hinaus wird die Reinigung viel einfacher sein und die Menge an Abfall wird ebenfalls geringer sein.