Die Holzkamine: Vor- und Nachteile

Die Holzkamine: Vor- und Nachteile

Bevor du dich dazu entscheidest, einen Kamin zu installieren, ist es ratsam, die Hauptvorteile und möglichen Nachteile der verschiedenen Typen, die du auf dem Markt findest, zu kennen. Bei anderen Gelegenheiten haben wir allgemein über die Eigenschaften der wichtigsten Kamine gesprochen, die wir heute finden können. In diesem Artikel werden wir uns speziell auf die Kamine konzentrieren, die Holz als Brennstoff verwenden.

Vorteile eines Holzkamins

Trotz der Fortschritte in Bezug auf Heizung, ist das Holz noch immer ein relativ günstiges Material, zusätzlich ist es ökologisch, da es sich um eine erneuerbare Energiequelle handelt, die die beschnittenen Äste der Bäume nutzt, wenn es Zeit ist, Wälder, Weiden und sogar Städte zu reinigen. Diese Äste werden sortiert und vorbereitet, um als Brennstoff verwendet werden zu können. Man kann auch ins Feld gehen, um Holz zu sammeln, was den Preis noch weiter senkt.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass das Holz zum Kochen verwendet werden kann, und gibt den zubereiteten Zutaten einen sehr charakteristischen Geschmack, wenn sie auf der Glut oder dem Grill zubereitet werden. Es ist auch eine Sparmaßnahme, da man kocht und das Zimmer gleichzeitig erwärmt.

Andererseits sind Holzkamine sehr dekorativ. Sogar die Holzstapel neben dem Kamin sind ein sehr attraktives dekoratives Element, das ihm einen rustikalen Touch verleiht, der sehr geschätzt wird.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Die Installation eines Holzkamins erfolgt wie folgt

Puertas para chimeneas esquineras a medida

Nachteile von Holzkaminen

Aber nicht alles sind Vorteile. Es gibt auch einige nicht so positive Punkte, die man berücksichtigen sollte, bevor man sich für einen Holzkamin entscheidet. Zum Beispiel, es ist nicht möglich, sie in einem kleinen Raum zu installieren, da ein bestimmter Platz benötigt wird, um ihn zu platzieren, sowie ein freier Bereich, um zu verhindern, dass das, was um ihn herum ist, durch die intensive Hitze betroffen wird. Sie benötigen eine gute Belüftung, und das ist nicht möglich, wenn der Raum erfordert, dass die Möbel sehr nahe am Kamin stehen.
Was den Raum betrifft, muss auch an einen Ort gedacht werden, an dem das Holz, mit dem wir unseren Kamin füttern werden, gelagert werden kann. Ideal wäre es, einen ausreichend großen Platz zu haben, um das Notwendige für die gesamte Saison zu stapeln, was nicht immer möglich ist.

Die Holzkamine können nicht von einem Ort zum anderen verlegt werden, da sie installiert sein müssen und über eine Rauchabzug verfügen müssen, so dass man sehr gut überlegen muss, wo sie platziert werden soll. Dies beeinflusst die Art und Weise, wie alle Elemente im Raum platziert werden.

Holzkamine

Ein letzter Aspekt, der als negativ betrachtet werden kann, wenn wir ihn mit anderen Arten von Öfen vergleichen, ist die Wartung, die sie benötigen. Holzöfen benötigen häufig eine Reinigung, da die Menge an Rückständen, die sie durch das Verbrennen von Holz erzeugen, ziemlich hoch ist. Tatsächlich wird empfohlen, mindestens das Tablett oder die Überreste am Boden jeden Tag zu entfernen, bevor man es wieder anzündet.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Geschichte des Kamins

Jetzt, da Sie die guten und nicht so guten Aspekte dieser Art von Kaminen näher kennen, sind Sie in der Lage, eine Entscheidung zu treffen.

Sehr dekorative und praktische Kamine

Im modernen Bau gibt es eine Sache, die über alles andere hinausgeht: alles in einem Raum sollte eine Funktion erfüllen, aber gleichzeitig zur Dekoration beitragen. Holzkamine erfüllen diese Anforderungen perfekt, da es nichts Dekorativeres gibt als ein gutes Feuer im Kamin. Das Kamin Glas ermöglicht es außerdem, dieses Bild problemlos zu genießen. Und wenn es ausgeschaltet ist, bleibt der Kamin ein dekoratives Element.

Kamin Tür mit doppellagigem keramischem Glas

Saubere und leicht zu reinigen

Die Reinigung ist einer der Punkte, mit denen die anderen Heizsysteme gegen Holz konkurrierten. Es besteht kein Zweifel daran, dass Ruß und Rauch unangenehm sind, so dass einige auf Gasöfen oder elektrische Kamine umgestiegen sind. Aber unsere Kamin Türen lösen dieses Problem. Die durch Verbrennung entstehenden Flecken und sogar Gerüche verschwinden durch das Auspuffrohr, und es bleibt nur die Wärme, die das Holz erzeugt.

Bezüglich der Reinigung des Kamins, erleichtert eine Tür die Arbeit enorm. Man muss nur die Asche aufsammeln, die auf dem Boden bleibt, oder die Schublade entfernen, wenn dein Modell damit ausgestattet ist, das Glas reinigen, was empfohlen wird, während es noch warm ist, damit es einfacher ist, und in wenigen Minuten ist dein Kamin wieder bereit, wann immer du ihn brauchst.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Welche ist die ideale Wartung für Ihren Holzkamin?

Effizienter als offene Holzkamine

Dies ist ein Aspekt, den wir nicht müde werden zu wiederholen, da er wahrscheinlich der wichtigste ist, wenn wir Heizsysteme vergleichen. Holzkamine sind offen und ineffizient, weil die Luft unkontrolliert eintritt, was dazu führt, dass das Holz schneller verbrennt, als uns lieb wäre. Darüber hinaus ist es aufgrund des nicht regulierbaren Luftstroms nicht möglich, die Komforttemperatur einzustellen, so dass wir manchmal frieren und manchmal übermäßige Hitze spüren.

Im Gegensatz dazu ermöglicht eine Tür dir, die Luftzufuhr zu regulieren, die Verbrennung zu kontrollieren und den Holzverbrauch zu reduzieren, weil es länger dauert, bis es verbrannt ist. Außerdem lässt sich die Temperatur besser an unsere Bedürfnisse anpassen. Das Ergebnis ist ein effizienterer Kamin, der es uns ermöglicht, natürliche und ökologische Wärme zu genießen, ohne unseren Geldbeutel zu opfern.

So sind die Holzkamine mit Glastür

Wenn du einen gemauerten Kamin hast und ihn in ein besseres Werkzeug gegen die Kälte verwandeln möchtest. Oder wenn du noch keinen hast, aber gerne die idyllische Szene eines guten Feuers genießen würdest, zögere nicht. Holzkamine mit Glastür sind deine beste Wahl, du kannst eine Glastür unter diesem Link kaufen.