Was ist der süße Tod und wie kann man ihn mit Kaminen vermeiden?

Was ist der süße Tod und wie kann man ihn mit Kaminen vermeiden?

Hast du schon einmal von der süßen Tod gehört? Weißt du, was es ist und welche Beziehung es zu Kaminen hat? In diesem Artikel werden wir dir erklären, worum es geht. Außerdem werden wir darüber sprechen, wie Kaminöfen dabei helfen können, diese stille und tödliche Gefahr zu vermeiden.

Was ist der süße Tod?

Der süße Tod bezieht sich auf die Kohlenmonoxidvergiftung, ein giftiges Gas für Menschen und andere lebende Organismen. Das Problem bei dieser Verbindung ist, dass sie mit bloßem Auge nicht erkennbar ist, keinen Geruch hat und in hohen Konzentrationen zum Tod führen kann. Tatsächlich hört man jedes Jahr von diesem Problem.

Kohlenmonoxid wird durch die Verbrennung von Brennstoffen erzeugt. Unterschiedliche Arten von Gas, Flüssigbrennstoffe, Kohle oder Holz geben bei der Verbrennung Mengen dieses Giftes ab, das sich mit der Luft vermischt. Die Nutzung von Holz nach Ländern laut FAO zeigt, dass ärmere Gebiete dies als Wärmequelle und zum Kochen verwenden, und die Luft wird gefährlich mit Rückständen gefüllt, die von Atemwegserkrankungen bis zur Vergiftungstod führen können.

Auch die Abgase von Autos emittieren dieses Gas, weshalb sich manche Menschen in Gefahr gebracht haben, indem sie sie in geschlossenen Räumen wie Einzelgaragen gestartet haben.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Offene Kamine, die romantischsten Kamine

süßer Tod

Wie man Gefahren mit einem Kamin vermeidet

Um Probleme beim Anzünden des Kamins zu Hause zu vermeiden, ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Es reicht nicht aus, auf das geringste Symptom zu achten, da laut ABC, wenn man etwas wie Schwindel oder Atemnot bemerkt, wenn überhaupt, ist es zu spät, weil der Körper nicht mehr auf den Versuch, aufzustehen und die Fenster zu öffnen, reagieren kann.

Das Erste, worauf wir achten sollten, ist, dass die Installation unseres Kamins in gutem Zustand ist. Eine ungeeignete Zugluft, durch Ruß verstopfte Kanäle oder das Schließen des Rauchabzugs können einige der Probleme sein, die uns der süßen Tod aussetzen.

Wenn der Kamin gasbetrieben ist und wir einen gewissen Geruch bemerken, sollten wir den Absperrhahn schließen und Fenster öffnen, um alles zu lüften, und das Anzünden jeglicher Art von Feuer vermeiden. Wir müssen auch die Farbe der Flamme im Auge behalten, die blau und nicht rot sein sollte.

süßer Tod

Dies sind einige Maßnahmen, die man bei Kaminen beachten sollte. Es ist auch ratsam, zumindest einen Spalt in Türen oder Fenstern offen zu lassen und den Raum nicht luftdicht abzuschließen, nur für den Fall. Selbst wenn der Kamin einwandfrei funktioniert, wird frische Luft benötigt, um zu verhindern, dass sich Gase ansammeln und diejenigen, die sich darin befinden, ersticken.

TAMBIÉN TE PUEDE INTERESAR:
Wie man mit einem Kamin Energie sparen kann

Bei geringsten Anzeichen von Unwohlsein wie Kopfschmerzen, seltsamer Schläfrigkeit oder ähnlichem sollte man versuchen, den Raum zu verlassen oder Hilfe anzufordern. Bedenken Sie, dass schon eine relativ kurze Exposition innerhalb weniger Stunden tödlich enden kann. Sofortiges Handeln ist entscheidend, um jemandem zu helfen, der vom süßen Tod betroffen ist.